Erstmals hatten die Tanzsportler des SV-Blau-Weiß-Könnern am vergangenem Wochenende in Wilsdruff die Möglichkeit, an einem Ranglistenturnier teilzunehmen. An diesem Turnier nehmen die besten Tänzer aus ganz Deutschland teil und zeigen brilliante und atemberaubende Choreografien in den Kategorien Solo, Duo und Small Group.

Die Könneraner Tänzer reisten mit einem Duo in der Jugendklasse, einem Solo in der Männerklasse der Hauptgruppe und drei Solo-Tänzerinnen in der Jugendklasse an. Alle Tänzer waren sichtlich aufgeregt, denn an so einem großen Turnier hatte bisher kein Tänzer des Vereins teilgenommen. Auch die Könneraner zeigten ihre tollen Choreografien mit viel Emotion, Spaß und Sportlichkeit.

Im Duo Jazz-und Modern gingen Fabienne & Xenia an den Start und zeigten ihren Tanz zum Thema "Das doppelte Lottchen". Obwohl beide mit Abstand die jüngsten Tänzerinnen waren, freuten sie sich am Ende in dem großen Startfeld über einen 16. Platz.

Im Solo der Jugend weiblich startete Charlotte mit ihrem Tanz "Verfolgt", Pauline mit ihrem Tanz "Gefunden" und Fabienne mit ihrem Tanz "Sternenstaub". Die Freude war groß, da alle drei sich gemeinsam den Platz 28 teilen durften.

Den größten Erfolg verzeichnete unser Tänzer Sebastian. Auch er war dem Starterfeld der Männer mit 17 Jahren der jüngste Starter. Sebastian zeigte seinen Tanz zum Thema "Zurück zum Anfang" mit viel Emotion und tänzerischer Höchstleistung. Sebastian belegte in seinem Turnier den 6. Platz und erhielt damit die Qualifikation zum Deutschlandpokal am 10.11.2018 in Saarlouis.

Sabine Herrmann

Ihr findet uns uns auch auf

Der Landestanzsportverband Sachsen-Anhalt wird 2018 unterstützt durch eine Sportpatenschaft von

"Förderung im Nachwuchsleistungssport"

 

6. Tanztag Sachsen-Anhalt

Infos unter:
tanztag.ltvsa.de