News

Für 3 Minuten Tanz nach Ludwigsburg

Am 2. Juni machten sich 14 kleine Tänzerinnen des Tanzclub Schwarz-Silber Halle auf nach Ludwigsburg. Sie hatten in der Kinderligasaison im Jazz-und Modern Dance 2019 so gut getanzt, dass sie sich für die Meisterschaften der besten 14 Mannschaften Deutschlands qualifiziert hatten. Auch wenn es am Ende nur Platz 13 wurde, ist es doch ein Riesenerfolg, zu den besten Kinderformationen Deutschlands zu gehören, zumal "Liberal" die jüngste Mannschaft war. Neben dem dreiminütigem Auftritt haben alle sehr viele Anregungen für weitere Tänze bekommen und für die Kinder war die Busfahrt, gesponsert von den Stadtwerken Halle, ein besonderes Erlebnis.

Die Jahreshauptversammlung des Landestanzsportverbandes Sachsen-Anhalt fand am 09.03.2019 in Zerbst statt. Elf Vereine folgten der Einladung des Präsidiums, sich über das vergangene Jahr auszusprechen, das neue Jahr zu planen und vor allem ein neues Präsidium für 2019 und 2020 zu wählen.


Rückblick auf 2018 und Ausblick

Die Jahreshauptversammlung begann mit einer großen Dankesrunde des Präsidenten an die Vereine, die sich 2018 an den Aktivitäten des Landestanzsportverbandes - wie z.B. der Landesgartenschau - beteiligt haben, und an Personen, die sich um die Geschicke des LTVSA bemühen. Die Berichte der Präsidiumsmitglieder wurden vorab an die Vereine geschickt. So gab es wenig Ergänzungen zu den Berichten vor Ort. Der Landestanzsportverband hat sich im vergangenen Jahr mehrere Roll-Ups sowie eine Fotowand geleistet, die gerne an die Vereine für ihre Veranstaltungen verliehen werden. Die Ausleihe erfolgt über die Pressewartin Dr. Jette Schimmel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Im Bereich des Turniersports hat sich der Landesverband die sogenannten "Digis" zugelegt. Auch diese können von Sachsen-anhaltinischen Vereinen für Ihre Turnierveranstaltungen ausgeliehen werden (über den Sportwart Christoph Wambeck: sport@ltvsa,de).

Ein Blick etwas weiter nach vorne führte ins Jahr 2020. In diesem Jahr feiert der Landestanzsportverband sein 30jähriges Bestehen. Die Planungen starten bereits 2019 und ein erster Höhepunkt ist auch schon zu vermelden: Die Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe S Latein wird am 14. März 2020 in Sachsen-Anhalt stattfinden, und zwar - ausgerichtet vom TC Blau-Silber Magdeburg - im Maritim Hotel Magdeburg. Weitere Aktivitäten für alle Tänzer unseres Landesverbandes sollen folgen.


das neue Präsidium 2019/2020

Bei der Jahreshauptversammlung stand auch die Wahl des Präsidiums 2019/2020 auf dem Programm. Bis auf Sportwart Matthias Müller, der aus beruflichen Gründen nicht erneut kandidierte, stellten sich alle bisherigen Präsidiumsmitglieder wieder zur Wahl. Für das Amt des Sportwartes kandidierte Christoph Wambeck, der als Sportwart des TSC Magdeburg und Turnierleiter das Handwerkszeug für das Amt des Landessportwarts mitbringt. Alle Kandidaten wurden in ihre Amt gewählt. Damit ist das Präsidium 2019/2020:
Präsident:              Marcus Tschäpe (Magdeburg)
Vizepräsidentin:     Nicole Held (Magdeburg)
Schatzmeister:       Andreas Dittmann (Zerbst)
Sportwart:              Christoph Wambeck (Magdeburg)
Lehrwartin:             Birgit Schulnies (Dessau)
Breitensportwartn:  Dr. Christel Schimmel (Halle)
Pressewartin:          Dr. Jette Schimmel (Halle)
Jugendwart:            Adrian Scharf (Magdeburg)

 

 

Die Gebietsmeisterschaft Ost und die Landesmeisterschaft der Senioren II fanden am 02.03. im sächsischen Zwickau statt. Die Turniere wurden geschachtelt und so war es ein langer Turniertag mit vielen abwechslungsreichen Klassen.

 

 

 

Gebietsmeisterschaft
Einzige Vertreter aus Sachsen-Anhalt waren Philipp Cabanillas Diaz und Eva Nyevolin aus Magdeburg und Jürgen & Kathrin Rodewald aus Wittenberg. Das Magedeburger Paar startete in der Jugend A und hatte mit den Paaren aus Berlin und Sachsen starke Konkurrenz. Mit Platz sieben verpassten sie den Sprung ins Finale, können mit ihrer Leistung aber sehr zufrieden sein und wurden mit der Goldmedaille in der Landesleitung belohnt.

Jürgen & Kathrin Rodewald starteten im Kombinationsturnier der Senioren I S. Dort wurden sie Fünfte, was auch für sie den Landesmeistertitel bedeutete.

 

 

Landesmeisterschaft

Vier Paare nahmen an der Landesmeisterschaft teil. Zwei davon starteten in der Senioren II C. Quoc An Lam/Thi Phuong Loan Bui (Halle) und Olaf Brandt/Cornelia Brandt (Wernigerode) lieferten sich einen spannenden Zweikampf um den Landesmeistertitel, den die Hallenser für sich entscheiden konnten.

In der A-Klasse tanzten Jürgen & Kathrin Rodewald. Der achte Platz im Turnier bedeutete das zweite Landesmeisterschaftsgold an diesem Tag.

Viertes Paar im Bunde waren Urich & Jekaterina Spanka (Halle) in der Senioren II Sonderklasse. Damit bekamen auch sie den Landesmeisterschaftstitel ihrer Klasse zugesprochen. 

 

Es hätten durchaus mehr Paare starten können und so war es schade, dass die sachsen-anhaltinische Delegation so klein war. Rein theoretisch hätten es jeweils acht Paare in der Gebietsmeisterschaft und bei den Senioren II sein können. Dennoch gratulieren wir natürlich allen Paaren ganz herzlich zu ihren Medaillen!

Die Landesmeisterschaften in den Lateintänzen fanden in diesem Jahr in Stadtroda und Zwickau statt. Traditionell werden die Seniorenmeisterschaften gemeinsam mit Sachsen ausgerichtet, daher waren unsere Senioren am 03.02. zu Gast in Zwickau. Seit drei Jahren führen wir die Landesmeisterschaften für die Kinder bis Hauptgruppe gemeinsam mit dem LTV Thüringen durch. Am 02.02. fanden diese gemeinsamen Landesmeisterschaften zum ersten Mal in Thüringen statt.
Wir gratulieren unseren zahlreichen Landesmeistern zu ihren tollen Ergebnissen.

Cedric Faust/Sofie Haufler, MTSC Grün-Rot (Kin D)
Michel Steinkopf/Helene Brasel, TSV Schwarz-Gelb Wittenberg 1957 (Jun I D)
Lucas Tuchen/Elisabeth Braun, TSC Magdeburg (Jun II D, Jug D)
Max Altrichter/Janice Reisch, TSC Magdeburg (Hgr D)

Tim Nauendorf/Alissa Hancke, 1. TSC Dessau 1961 (Jun I C, Jun II C
Simon Panse/Luise Gremmes, MTSC Grün-Rot (Jug C, Hgr C)

Steffen Bach/Tana Ries, TSC Magdeburg (Jug B)
Otto Dutt/Greta Walter, 1. TSC Blau-Gelb Weißenfels (Hgr B)

Phillip Cabanillas Diaz/Eva Nyevolin, TSC Magdeburg (Jug A)
Franz-Axel Zänsdorf/Anastasia Pluhm, TC Zerbst (Hgr A)

Kay Bonewitz/Beatrice Hesse, MTSC Grün-Rot (Sen I C, Sen II C)
Marko Müller/Anja Müller, TC Blau-Silber Magdeburg (Sen I B, Sen II B)
Jürgen Rodewald/Kathrin Rodewald, 1. TSA d. SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz (Sen I S,)
Thomas Weyland/Ines Weyland, Tanzclub Zerbst (Sen II S, Sen III S)

 

Die vollständigen Turnierergebnisse sind unter folgenden Links zu finden: 
Kinder, Junioren, Jugend, Hauptgruppe: http://www.ttsv-tanzen.de/Ergebnisse/lm_latein_2019_neu/
Senioren: https://www.sachsen-tanzsport.de/wp-content/media/2019/Ergebnisse/LM_Zwickau/index.html

Alexander Busch und Jette Schimmel gelingt die Titelverteidigung - Marco Kühne und Lisa Bork holen bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft die Bronzemedaille

Am 08.12.18 fand im nordrhein-westfälischen Dormagen die Deutsche Meisterschaft im Discofox statt - mit dabei die Discofoxfoxpaare des TC Schwarz-Silber Halle. Alexander Busch und Jette Schimmel traten in der Hgr II S an, um ihren Deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. 16 Paare hatten sich über die Gebietsmeisterschaften und die Rangliste für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, darunter auch die WM-Dritten aus Bochum und der Deutsche Vizemeister 2017 aus Bietigheim. Die Konkurrenz war also groß und das Turnier sehr spannend. Alexander und Jette erreichten sicher das Finale. Durch die geschlossene Wertung blieb es bis zur Siegerehrung sehr spannend. Vom sechsten bis zum ersten Platz wurden die Paare aufgerufen. Als auch bei Platz zwei ihr Name nicht fiel stand fest: Alexander und Jette konnten ihren Titel verteidigen! Damit sind die beiden zweifache Deutsche Meister der Hgr II im Discofox!

Ebenfalls am Start waren Marco Kühne und Lisa Bork. Erst im Mai begannen die beiden mit dem Discofox-Turniersport. Die Qualifikation zur Meisterschaft schafften sie ohne Probleme. Marco und Lisa tanzten sich sicher ins Finale. Dort wurde es sehr spannend. Nach Slow- und Quickrunde wurden die beiden bei der Siegerehrung zur Bronzemedaille aufgerufen. Der Podestplatz auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft ist ein voller Erfolg für das Paar.

Wir gratulieren den beiden halleschen Discofox-Paaren zum erfolgreichen Jahresabschluss!

Das Standard-Kadertraining am 01./02.12.2018 muss wegen Krankheit leider entfallen. Wir informieren in Kürz, wie mit der Sichtung für den Standardkader 2019 weiter verfahren wird.

Das Latein-Kadertraining vom 19./20.01.2019 wird auf den 09./10.02.2019 verlegt.

 

Am Samstag, 10.11.2018, fand in Saarlouis der Deutschlandpokal der Jazz-und Modern-Dancer statt. Dieser Pokal ist die Deutsche Meisterschaft der Solo-, Duo-, und Small-Group-Tänzer, die sich im Vorfeld über Ranglistenturniere zur Teilnahme qualifizieren mussten (wir berichteten).

Sebastian Mattner, von der TSA des SV-Blau-Weiß-Könnern hatte diese Qualifizierung geschafft und war somit berechtigt in Saarlouis zu starten.

Zu Hause in Könnern und Alsleben (Heimatort von Sebastian) wurden die Daumen fest gedrückt, als Sebastian 16.00 Uhr in die Vorrunde startete. Er zeigte noch einmal mit viel Emotion und Power seine Choreografie und durfte sich über die Nominierung für das Finale freuen. In der Finalrunde konnte Sebastian seine Leistungen noch einmal enorm steigern und belegte am Ende einen sechsten Platz.

Stolz und voller Motivation freut er sich nun schon auf die kommende Turniersaison mit der Oberliga-Formation "Vis á vis".

Sabine Herrmann

 

Das Kadertraining dieses Wochenende musste leider wegen Krankheit unseres Landestrainers entfallen. Training und Sichtung werden am 08./09.12.2018 nachgeholt.

Am ersten Novemberwochenende machten sich mehrere LTVSA-Paare auf ins Ausland, um dort an internationalen Turnieren teilzunehmen.

Thomas & Ines Weyland vom Tanzclub in Zerbst tanzten am 3.11. im polnischen Wroclaw die Weltmeisterschaft der Senioren II Kombination. 31 Paare stellten sich der Herausforderung über 10 Tänze. Thomas & Ines erreichten die zweite Runde und belegten Platz 21.

Den Weg nach Usti nad Labem nahmen Ulrich & Jekaterina Spanka vom TC Schwarz-Silber Halle auf sich. Im WDSF Open Turnier der Senioren II Standard schafften sie nach Vor- und Zwischenrunde den Sprung in das Semifinale und belegten einen tollen zwölften Platz von 30 Paaren.

Jürgen & Kathrin Rodewald (1. TSA d. SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz) verschlug es wiederum ins italienische Pieve Di Cento. Im WDSF Open-Lateinturnier der Senioren II wurden im Starterfeld von 19 Paaren. sie Neunte.

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Paare!

 

Erstmals hatten die Tanzsportler des SV-Blau-Weiß-Könnern am vergangenem Wochenende in Wilsdruff die Möglichkeit, an einem Ranglistenturnier teilzunehmen. An diesem Turnier nehmen die besten Tänzer aus ganz Deutschland teil und zeigen brilliante und atemberaubende Choreografien in den Kategorien Solo, Duo und Small Group.

Die Könneraner Tänzer reisten mit einem Duo in der Jugendklasse, einem Solo in der Männerklasse der Hauptgruppe und drei Solo-Tänzerinnen in der Jugendklasse an. Alle Tänzer waren sichtlich aufgeregt, denn an so einem großen Turnier hatte bisher kein Tänzer des Vereins teilgenommen. Auch die Könneraner zeigten ihre tollen Choreografien mit viel Emotion, Spaß und Sportlichkeit.

Im Duo Jazz-und Modern gingen Fabienne & Xenia an den Start und zeigten ihren Tanz zum Thema "Das doppelte Lottchen". Obwohl beide mit Abstand die jüngsten Tänzerinnen waren, freuten sie sich am Ende in dem großen Startfeld über einen 16. Platz.

Im Solo der Jugend weiblich startete Charlotte mit ihrem Tanz "Verfolgt", Pauline mit ihrem Tanz "Gefunden" und Fabienne mit ihrem Tanz "Sternenstaub". Die Freude war groß, da alle drei sich gemeinsam den Platz 28 teilen durften.

Den größten Erfolg verzeichnete unser Tänzer Sebastian. Auch er war dem Starterfeld der Männer mit 17 Jahren der jüngste Starter. Sebastian zeigte seinen Tanz zum Thema "Zurück zum Anfang" mit viel Emotion und tänzerischer Höchstleistung. Sebastian belegte in seinem Turnier den 6. Platz und erhielt damit die Qualifikation zum Deutschlandpokal am 10.11.2018 in Saarlouis.

Sabine Herrmann

Zum 6. Tanztag Sachsen-Anhalt am 27.10.2018 kamen zwölf Paare zum TC Schwarz-Silber Halle. Die LTVSA-Veranstaltung machte beim Halleschen Tanzclub halt, um ihn zu seinem 60. Geburtstag zu gratulieren. Viele Stammgäste hatten wegen Terminkollision absagen müssen. Dennoch fand ein sehr schöner, vielleicht etwas familiärer Tanztag statt. Nach der großen Begeisterung für den American Smooth im letzten Jahr, wurde diese Sparte auch 2018 wieder ins Programm aufgenommen. Statt Walzer wurde in Halle jedoch Tango getanzt. Die Begeisterung war die gleiche. Im zweiten Workshopteil widmeten sich die Paare dem Discofox. Mit den Deutschen Meistern im Discofox (Hgr II), Alexander Busch und Dr. Jette Schimmel, hat der Landesverband genau die richtigen Trainer dafür, und so führte das Paar auch durch den Discofox-Workshop. Hier standen Breaks und "Abtauchfiguren" auf dem Programm.

Der Tanztag war damit auch in seinem sechsten Jahr ein Erfolg, der wiederholt werden möchte. Termin und Ort für 2019 werden verkündet, sobald sie feststehen.

Ihr findet uns uns auch auf

Der Landestanzsportverband Sachsen-Anhalt wird 2019 unterstützt durch eine Sportpatenschaft von

"Förderung im Nachwuchsleistungssport"

Tanzjournal 

Alle Ausgaben des Tanzjournals, der Gebietsteil Ost des Tanzspiegels, sind auf der Seite www.tanzspiegel.de zu finden. Die jeweils aktuelle Ausgabe an dieser Stelle über den Direktlink:

Juni 2019